Home | Über uns | Kontakt | Warenkorb anschauen | Zur Kasse     Gesamtbetrag Warenkorb EUR  €0.00    

Navigation
Weitere Links

    SCHRIFTSTELLER - 
      AUSBILDUNG START
  
    Schriftsteller-Ausbildung: 
      Fragen & Antworten
  
    Schriftsteller-Ausbildung: 
      Das Abenteuer beginnt
  
    Ghostwriter gesucht?
  
    Sachbuch schreiben
  
    Werbetexte schreiben
  
    Crash-Kurs: Reden schreiben
  
    Journalistische Texte schreiben
  
    Hilfe! Mein Manuskript
      wurde abgelehnt
  
    WIE FINDE ICH EINEN VERLEGER
  
    Spezial-Report
      Verlags-Verträge
  
    Die Autoren-Biographie
  
    ALLES AUF EINEN BLICK
  
    Drehbuch schreiben
  
    Gedichte schreiben
  
    Krimis schreiben
  
    Science Fiction schreiben
  
    Kinder- und Jugendbücher
      schreiben
  
    Essays schreiben
  
    Texten für das Internet
  
    SPIELERISCH DEN WORTSCHATZ
      ERWEITERN
  
    Wie Sie eine wirklich spannende
        Geschichte schreiben
  
    Die Kunst der Recherche
  
    Wie man einen Helden erschafft
  
    Wie schreibe ich einen
      Bestseller
  
    Lektorat und Korrektur
  
    SHAKESPEARES SECRETS
  
    Goethes 4 Erfolgs-Faktoren
  
    Friedrich Schiller
  
    Sinclair Lewis' Schreibgeheimnis
  
    Thomas Mann, eine Weltkarriere
  
    Ratschläge von Hermann Hesse
  
    Geheimdossier James Bond
  
    Dan Brown: Der da Vinci Code
  
    22 Geschäftsideen mit dem
      Schreiben Geld zu verdienen
  
    Spezial-Report
      Verlags-Gründung
  
    In Grössenordnungen Bücher
      verkaufen
  
    Die Bibel des finanziellen Erfolgs
  
    Macht und Magie der Public Relations
  
    Das Geheimnis der Kreativität
  
    Top-Secret: Wie Bestseller-
      Listen manipuliert werden
  
    Schreibblockaden überwinden
  
    Fragen und Antworten
  
    Wir über uns
  
    Kontakt
  
    Home
  
    Horst (Ha. A.) Mehler
  
    Presseberichte
  



Aufnahme in unsere Email Liste

Name:
Email:

 
 
  
Produkt Information

So verkaufen Sie Bücher in riesigen Grössenordnungen<br>In pdf Format - Wie Sie mit dem Direct-Mailing im Buch-Verkauf haushoch gewinnen
 
 



So verkaufen Sie Bücher in riesigen Grössenordnungen
In pdf Format

Wie Sie mit dem Direct-Mailing im Buch-Verkauf haushoch gewinnen

Listenpreis:   EUR  €18.00
Unser Preis:   EUR  €15.00
Sie Sparen:   EUR  €3.00
   



Email

Drucken
 
Artikel Beschreibung
 

Werbung ist nicht gleich Werbung. Tatsächlich müssen Sie wenigstens 66 Punkte beachten, wenn Sie ungewöhnlich hohen  Erfolg haben und Ihre Bücher in grossem Stil verkaufen wollen. Dieser Spezial-Report verrät Ihnen, worauf es beim Buch-Verkauf  wirklich ankommt. Sie wissen nach der Lektüre exakt, wie Sie einen Werbebrief für ein Buch gestalten müssen, so dass der Kunde sofort "zubeisst"  und kauft. 

In diesem Report wird aus dem Nähkästchen geplaudert! Das erfahren Sie: 
Ø      Welche Arten von PR-Meldungen funktionieren, so dass Sie 
      Journalisten massenweise auf Ihr Produkt aufmerksam machen 

Ø      Mit welchen 5 Erfolgs-Regeln ein Guru der Werbebranche 
     (und in Zukunft auch Sie!) immer ins Schwarze treffen 

Ø      Was das gutgehütete Geheimnis exzellenter neuer Adressen ist

Ø      Woher Sie unschlagbar gute Adressen beziehen können 

Ø      Was die erfolgreichsten Werbeaktionen der Vergangenheit waren
      und was Sie noch heute anwenden können 

Ø       Aus welchen 6 einzelnen Fachgebieten die Werbung per Brief oder 
      Postkarte besteht und wie Sie damit haushoch gewinnen können 

Ø      Wann die beste Zeit für Ihre Werbung ist 

Ø      Wie Sie eine Schlagzeile formulieren, die den Leser sofort in 
      Bann schlägt 

Ø      Welche 19 Textregeln die Effizienz Ihres Verkaufsbriefes um
      mindestens 500 % steigern 

Ø      Mit welchen 7 Methoden Sie einen Kaufreiz am Schluss 
      Ihrer Werbung auslösen

Ø      Welche 8 Regeln es gibt, was die optimale Schrifttype angeht 

Ø      Wie Sie die Rücklaufquote Ihrer Werbemassnahme kontrollieren 
      und unmittelbar nach oben katapultieren können. 

Wenn Sie mit Büchern wirklich hoch gewinnen wollen, brauchen Sie das ausgefuchsteste, wirksamste Werbe-Know-how, das Sie sich vorstellen können. Dieser Spezial-Report versorgt Sie genau mit diesem Know-how. Gehören Sie in Zukunft zu den Siegern! Und laden Sie sich 47 Seiten vertrauliches Verlags-Wissen herunter!

LESEN SIE EINFACH MAL HINEIN...

I.  DIE GUTE NACHRICHT

Es gibt ein sehr präzises Know-how, das es einem Verleger ermöglicht, wirklich haushoch im Buchverkauf zu gewinnen.
Er muß dazu exakt in Zielgruppen denken lernen, diese Zielgruppen genauestens durchrecherchieren und ein Buch  möglichst schon verkaufen, bevor es überhaupt geschrieben wurde!
Profi-Verleger kennen Ihre Pappenheimer, salopp gesprochen, sprich Ihr Zielpublikum, aus dem Effeff.  Sie wissen, was Ihre Leser lieben und kaufen werden.  Sie wissen dies, bevor das Buch auch nur gedruckt worden ist!
Woher wissen Sie das?
Bevor Profi-Verleger ein Buch machen, gehen sie wie folgt vor:

• Sie erkunden den möglichen Bedarf innerhalb des Zielgruppe vorher.
Hierfür stellen Sie ein sogenanntes Dummy her; Dummy bedeutet: das Buch besteht nur aus einem guten, zugkräftigen Titel, einem Coverbild, einen Einband und 200 leeren Seiten.  Sie testen auf diese Weise sogar manchmal den richtigen Preis an.
Wenn der Titel beißt, produzieren sie das Buch, sonst nicht.

• Besonders wichtig sind die Meinungsführer einer Zielgruppe.
Profi-Verleger suchen diese im Vorfeld einzubinden, um den Verkauf sicherzustellen.

• Profi-Verleger arbeiten sich in die hohe Schule der Werbung ein und verzichten
nie darauf, sich hier ständig fortzubilden.

• Profi-Verleger sorgen für ein gleichbleibendes Erscheinungsbild Ihres Verlages
und achten darauf, daß Ihr Verlagsprospekt sich auszeichnet durch einen
bestimmten Schrifttypus, ein spezielles, stets wiederkehrendes, auffallendes und sympathisches Layout und ein Verlagsemblem mit Wiederkennungseffekt.

• Profi-Verleger verbünden sich stets mit einem Top-Grafiker, der für ein gleichbleibendes Erscheinungsbild Ihres Verlages sorgt.

• Profi-Verleger recherchieren die Namen aller Journalisten und Redakteure im Vorfeld, sprich vor der Erscheinung eines Buches, die für sie wichtig sind.
Sie wissen, daß Anzeigen teuer sind und sich eigentlich nur lohnen, wenn sie in der korrekten Zeitung oder Zeitschrift immer wieder erscheinen, preiswert sind und die richtige Zielgruppe treffen.  Anzeigen lohnen sich im Buchgeschäft selten.  Recherchieren Sie selbst spaßeshalber die Anzeigenpreise des SPIEGEL, und Sie werden uns Recht  geben. 

Aber Profi-Verleger wissen um die Macht der Journaille. Sie bauen sich deshalb üblicherweise frühzeitig einen Kreis von Journalisten auf, die Ihre Meldungen bringen. Sie wissen, daß eine PR-Meldung über ein Buch nur dann genommen wird, wenn der „Waschzettel“, wie die PR-Meldung genannt wird, sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht, wenn die Überschrift beißt und wenn 2 bis 3 Bilder existieren.  Ein einziges   Photo ist wirksamer als ein ellenlanger Text, der die angebliche Einzigartigkeit eines Buches unterstreicht.
Profis arbeiten meist mit verschiedenen Längen bei PR-Meldungen. Sie sorgen
zumindest für eine relativ kurze, sachliche Meldung und einen etwas längeren Text, um dem Journalisten die Arbeit zu erleichtern.
Top-Profis arbeiten mit zehn und mehr unterschiedlichen PR-Meldungen manchmal, die sie auf verschiedene Zielgruppen exakt zuschneidern. 

•   Profi-Verleger wissen um die Macht eines guten Einzelprospektes, in dem Titelbild, Titelbezeichnung, Untertitel eine kurze Inhaltsangabe, vielleicht Pressestim-men, der Preis, Liefermöglichkeiten und selbstverständlich Anmerkungen über den Autor enthalten sind.
Sie wissen längst vor dem Erscheinen eines Buches, wem Sie dieses Prospekt zuschicken werden, die Adressen sind längst gekauft und gut aufbereitet. 

•   Profi-Verleger wissen, daß man von allen Hunden gehetzt sein muß, was die WERBUNG angeht.  Sie kennen alle Tricks und Finessen, wirksam zu werben, was Ihnen behilflich ist, wenn Sie Meinungsführer im Vorfeld schriftlich angehen oder den potentiellen Käufer.
Sie wissen mit andern Worten um das Know-how des Direct-Mailings, dessen Erkenntnisse in vielen Teilen auch auf andere Formen der Werbung übertragen werden kann.  Das Direct-Mailing ist das ausgefuchsteste, wirksamste Werbe-Know-how, das vielleicht je zusammengetragen wurde.  Womit wir bei unseren Thema sind.



II. BUCHVERKAUF UND DIRECT-MAILING

In das Direct-Mailing, soviel sei vorausgeschickt, kann man sich verlieben!
Für den Experten ist es eine hochprofessionelle Angelegenheit, das voll von Spannung ist.
Grundsätzlich ist das Direct-Mailing für den Buchverkauf dann interessant, wenn Sie über eine genau definierte Zielgruppe verfügen.
Einer der erfolgreichsten Direct-Mail-Kataloge in der Buchbranche („Weltbild“) verfügt beispielsweise über die Zielgruppe Vielleser! Ja, ganz simpel Vielleser! Es handelt sich also um eine außerordentlich breite Zielgruppe, die außerdem noch gern ein Schnäppchen macht und preiswert einkauft. Die Initiatoren verdienen  mit dieser Idee allein Millionen!
Mit Direct-Mail-Katalogen, wie sie der Otto-Versand zum Beispiel herausgibt, wurden  Milliarden erwirtschaftet!
Der Norman Rentrop-Verlag, der später umfirmierte und sich heute Verlag für die Deutsche Wirtschaft nennt, wurde durch das Direct-Mailing reich.
Als erster Verlag in Deutschland schickte er für einzelne Bücher Hunderttausende von Postkarten aus, um Kunden auf ein Buch aufmerksam zu machen! Die Postkarten für ein einziges Buch, aufeinander gestapelt, waren so hoch wie der Eifelturm, man muß es sich vorstellen!  Rentrop verkaufte und verkaufte wie verrückt, baute sich eine riesige Adressenkartei auf und wurde sozusagen über Nacht reich.
Der Bertelsmann-Buchclub ist NUR durch Direct-Mailing-Techniken zu verstehen!
Selbst große Verlage versuchen also zunehmend, sich dieses Instrumentes des Direct-Mailings zu bedienen, mit mehr oder weniger großem Erfolg.
Der Verlag Das Beste arbeitete mit Direct-Mailings und gewinnt damit unglaublich hoch.
Der Buchhandel, obwohl er selbst seine Kunden mit Direct-Mailings manchmal anspricht, ist mitunter nicht gerade begeistert, wenn ein Verleger direkt Kunden wirbt – will er doch selbst das Geschäft machen. Aber da der Buchhandel zwischen 35 und 55 Prozent einfordert (vom Buchverkaufspreis) ist es nur natürlich, dass Verlage nach Methoden Ausschau halten, direkt an Kunden zu kommen.
Die ausgefuchstesten Werbetexter werden heute beschäftigt, um ein Mailing hochprofessionell zu gestalten. Mit dem Direct-Mailing kann man also haushoch gewinnen. Soweit die gute Nachricht.
Die schlechte: Ein Mailing kann außerordentlich dilettantisch und außerordentlich professionell gestaltet werden. Auf gut deutsch: Sie müssen sich in dieses Fachgebiet systematisch einarbeiten. Sie müssen beobachten wie ein Luchs! Sie dürfen Werbung, die ab heute in Ihren Briefkasten flattert, nicht mehr hochnäsig wegwerfen, sondern Sie müssen Sie unter professionellen Gesichtspunkten studieren.
Was ist ein professioneller Gesichtspunkt?
Nun, in unserem Fall heißt dies: löst dieses Direct-Mailing, das Sie da in Ihrem Briefkasten vorfinden, einen Kaufreiz bei Ihnen aus? Oder nicht? Wenn nicht: werfen Sie das Mailing weg. Wenn ja, fragen Sie sich: warum?
Was genau animiert Sie, einen Werbebrief zu öffnen, zu lesen und dann zu kaufen?
Wenn Sie die Tugend der Beobachtung kultivieren, werden Sie schon nach kürzester Zeit genau wissen, in welche Richtung Sie sich zu bewegen haben, wenn Sie Büchern massenweise verkaufen wollen.
Studieren Sie ihre Konkurrenz und studieren Sie die Werbung anderer Verlage. Ca. 90 % ist dilettantisch nebenbei bemerkt, aber rund 10 % ist hochprofessionell. Die Werbetexter und Marketing-Fachleute, die hier am Werk waren, sind oft klüger als die Autoren, die die Bücher verfasst haben.
Es gibt Füchse in Sachen Werbung. Und es gibt Dilettanten. Es gibt Experten und es gibt drittklassige Werber. Entscheiden Sie sich, ein Fachmann zu werden!
Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, können wir in das Metier einsteigen.

...INTERESSIERT AN DEM KOMPLETTEN REPORT?

 




 



Sie sind Besucher

21849


© Copyright 2017 ProfessionellSchreiben Alle Rechte vorbehalten
© Copyright 2017 PowerWebsites.com Alle Rechte vorbehalten
Warenkorbsoftware von PowerWebsites.com